Home Uncategorized • Gewicht zulegen für dünne Bodybuilder – so geht’s

Gewicht zulegen für dünne Bodybuilder – so geht’s

Heute spielt Muskelaufbau, vor allem bei der jüngeren Generation eine wichtige Rolle. Denn muskulöses starkes Aussehen bei einem Mann unterstreicht die Männlichkeit und sorgt für mehr Attraktivität.  Und viele Männer sowie auch Frauen, die etwas dünn sind, wollen an Gewicht zulegen oder noch dazu Muskelmasse aufbauen. Dieses Unterfangen ist gar nicht so einfach und viele unter euch daran mit Sicherheit, obwohl einige Kilogramm mehr Gewicht sich positiv auf das Aussehen sowie auch auf die Gesundheit auswirken würde. Das Thema Fitness im Bereich Bodybildung wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger und ein dünnes Aussehen als Bodybuilder kann sehr schnell ungesund wirken. Und dies zeugt nicht gerade von Vitalität und Stärke. Besonders dünne Bodybuilder Männer haben es dann auch nicht in der Frauenwelt schwieriger, da die meisten Frauen evolutionsbedingt lieber stark aussehende Männer bevorzugen.

Gewicht und Muskelmasse zulegen – ist nicht schwer

Gewicht zulegen für dünne Bodybuilder und noch dazu Muskelmasse aufbauen, ist daher gar nicht so kompliziert, wie ihr denkt. Denn mit der richtigen Ernährung und mit einem optimalen Training sowie mit ein wenig Disziplin könnt ihr als dünne Bodybuilder sehr schnell an Gewicht und sogar Muskelmasse zulegen.

Allgemein lässt sich sagen, dass der größte Teil der Männer eine männliche Brust, breitere Schulter, dickere Arme und eventuell massige Beine anstreben. Bei dünnen Bodybuilder Frauen hingegen, sieht dies ganz anders aus. Denn dünne weibliche Bodybuilderinnen wollen hauptsächlich an Gewicht zulegen die, die Weiblichkeit betont, wie zum Beispiel am Po.

Denn als dünner Bodybuilder an Gewicht zu zunehmen an den richtigen Stellen ist jedoch nur möglich durch eine höhere Kalorienaufnahme. So wie ist auch ein richtiges Training unvermeidbar und ein absolutes Muss, um nicht als dünner Hering durch die Lande zu ziehen.

Die Schwierigkeiten beim Gewicht zulegen

Einfach mehr Essen ist nicht die Lösung für einen starken schönen Körper. Ihr erreicht als dünner Bodybuilder nur einen starken sexy Körper nicht nur mit einem harten Training, sondern der mit einer ausgewogenen gesunden Ernährung sowie einer ausreichenden Regeneration. Aber auf dem Weg zum Gewicht zulegen und Masse aufzubauen, können viele unterschiedliche Hürden und Probleme auftauchen und dies nicht nur bei dünnen Bodybuilder Männer, sondern auch bei dünnen Bodybuilder Frauen.

Diese Probleme können auftreten beim Gewicht zulegen:

– Stress, Appetitmangel und Zeitmangel

–  Zu viel Fett an den falschen Stellen

Und hier die 5 allerwichtigsten grundliegenden Aspekte für Gewicht zulegen und Muskelmasse aufzubauen.

  1. Die Ernährung

Die Ernährung ist für den größten Teil, des Erfolges bei einer Gewichtzunahme und der Aufbau von Muskeln sehr wichtig und muss daher optimiert werden. Das heißt für euch, dass der Körper genügend hochwertige Kalorien zur Verfügung gestellt werden muss, damit er auch Masse aufbauen kann. Denn auch ohne Rohstoffe kann auch kein Haus erbaut werden und genauso verhält sich dies mit eurem Körper beim Gewicht zulegen. Denn ohne, einer ausgewogenen gesunden Ernährung kann nichts wachsen. Deshalb ist dieser der wichtigste Aspekt um Gewicht zu zulegen und Muskeln aufzubauen.

  1. Das richtige Training

Um eine richtige Masse aufzubauen, ist ein intensives Training unvermeidbar, denn wenn ihr nur einige Kilogramm an Gewicht ohne Training zunehmen möchtet, könnt ihr das zwar machen. Seit aber euch bewusst, dass ihr dann nur an Fett zu nimmt und keine Muskeln aufbaut. Wenn ihr dünn seid und zum Beispiel an Untergewicht leidet, könnte dies ein guter Anfang sein, um euer Erscheinungsbild zu verbessern.  Nichtsdestotrotz ist Bodybuilding für Dünne für ein langfristiges gutes Aussehen nicht wegzudenken und außerdem regt Bodybuilding den Stoffwechsel und den Appetit an.

  1. Die Regeneration

Für eine gesunde Gewichtszunahme und Muskelaufbau dürft die auf keinen Fall, die Regeneration nicht vernachlässigen. Und dieser Punkt wird bei vielen Bodybuildern unterschätzt. Denn die Muskeln werden beim Training gereizt und es entstehen minimal Risse in den Muskelfasern. Zwar wachsen  die Muskeln, wenn euer Körper genügend Schlafund Ruhe gönnt, aber hier ist es auch wichtig genügend Nährstoffe seinem Körper zu zuführen.

  1. Die Motivation

Was bringt euch es, wenn ihr die ersten 3 Punkte einhält, aber sich nicht motivieren kann und nach einigen Tagen schon das Handtuch schmeißt: Nämlich gar nichts, deshalb ist eine ausreichende Selbstmotivation beim Gewicht zulegen und um Muskeln aufzubauen sehr wichtig, um auch wirklich kontinuierlich am Ball zu bleiben.

Der 5. letzte Punkt, ist die Zielsetzung, denn ohne ein Ziel werdet ihr niemals ankommen.

Author:admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked*

*

*