Home Uncategorized • Draußen Trainieren: eine Einführung in Crossfit

Draußen Trainieren: eine Einführung in Crossfit

Eine der wichtigsten Fragen, die euch brennend interessiert ist mit Sicherheit, was ist eigentlich Crossfit? Und die Antwort lautet: Crossfit ist ein spezielles Trainingsprogramm, bei dem funktionelle Bewegungen bei einer hohen Intensität ausgeführt werden. Die Bewegungsarten werden dabei permanent variiert und dies in der freien Natur. Mit dieser einfachen Definition, seit ihr schon einen kleinen Schritt weiter, wenn ihr verstehen möchtet, was Crossfit wirklich ist. Und um noch mehr zu erfahren was euch bei der ersten Trainingsstunde erwartet sowie auch noch mehr Verständnis für diesen Sport zu bekommen, deshalb hier eine kleine Einführung in puncto Crossfit.

  1. Die funktionellen Bewegungen, die mit Crossfit in der freien Natur trainiert werden, sindBewegungsabläufe, die ihr auch in alltäglichen Situationen begegnet. Und so lautet der Grundgedanke, dass ihr in allen sportlichen Aktivitäten gut seid und Spezialisierung, wie zum Beispiel eines Marathonläufers – ist auch nicht das Ziel.
  2. Die technisch korrekte Ausführung von sportlichen Aktivitäten bei Crossfit draußen spielt die Intensität eine große Rolle, denn so werden die besten Trainingsergebnisse erzielt. Unabhängig von den individuellen Zielen wird durch die Intensität ein besonderer Reiz auf euren Körper ausgeübt und am Schluss wird auch das individuelle Ziel von euch erreicht.
  3. Wie viele Sportler unter euch haben schon ihre Motivation beim Training verloren, weil es einfach an Abwechslungen fehlt und sich keine Erfolge eingestellt haben. Dies passiert euch bei Crossfit draußen nicht, denn bei Grossfit wird jeder Trainingsplan in jeder Einheit neu geschrieben. So ist mit Crossfit das Training abwechslungsreich und herausfordernd. Und außerdem werden Bewegungsarten, Belastungsintervalle und Geräte in jeder Trainingseinheit verändert, ohne dabei ein willkürliches Training geplant.

Woher kommt diese Trendsportart Crossfit

Dieser Trendsport Crossfit, wie viele Fitnesstrends kommt auch Crossfit aus den USA und der US-Trainer Greg Glassman entwickelte die Grundprinzipien des Trainingssystems Crossfit bereit in den 80er Jahren. Am Anfang wurde Crossfit von Kampfsportlern, Soldaten und Mitgliedern von Spezialeinheiten der Polizei und der Feuerwehr benutzt, um sich so auf alle denkbaren Situationen vorzubereiten. Da der Work-out für alle Teilnehmer im Vorfeld nicht bekannt war, lernten sie auch schnell,sich im unbekannten Terrain zurechtzufinden. Nach einiger Zeit entdeckten auch Profisportler aus unterschiedlichen Disziplinen die großen Vorzüge von Crossfit und letztendlich wurde Crossfit zum Training, für jedermann. Denn hier werden die Work-outs beliebig angepasst und so können Fortgeschrittene, Anfänger, Frauen und Männer, Jung und Alt bei Crossfit in der freien Natur mitmachen

Wie sieht ein Crossfit-Work-out aus

Meistens melden sich Teilnehmer vorher an, um eine bessere Planung zu ermöglichen, wenn Crossfit in einer Gruppe und mit einem Trainer stattfindet. Der eigentliche Kernpunkt des Trainings ist, dass niemand unter euch das Work-out für diesen Tag kennt. Und nach einer Aufwärmphase, und durch kurze Wiederholungen der wichtigen Techniken– beginnt euer Work-out Crossfit. Trainiert wird meistens, in einer Zweiergruppe, sodass der Trainingspartner motivieren oder korrigieren kann. Es können viele Durchgängen in einer bestimmten Zeit als Ziel gesetzt werden oder es können Runden und Wiederholungszahl vorgegeben werden. Auch hier sind der Kreativität und den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt und das Trainingsende endet mit einem gemeinsamen Cool-down.

Reckstange, Ringe, Hanteln, Medizinbälle, Seile und Kettlebells, mehr Geräte braucht man beimCrossfit nicht. Dabei sind auch diese Trainingsgeräte nicht wirklich vorgeschrieben, denn es kann auch mit großen Autoreifen oder Alltagsgegenständen, an Parkbänken oder Bäumen, draußen oder in sogenannten „Boxen“- den sogenannten Crossfit-Fitnessstudios, trainiert werden.

Author:admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked*

*

*